Nach einem Jahr Abstinenz ist eine eingeschworene Gruppe hartgesottener Taucher Peters Ruf gefolgt und die 1-wöchige Ägyptenreise ins Ecocamp Marsa Shagra angetreten. 
Zu den 15 Tauchern gesellten sich auch 2 nichttauchende Ehegattinen. Von der Rustikalversion im Wüstenzelt rückten immer mehr ab und bevorzugten stattdessen ein klimatisiertes Chalet.
 
Das Tauchen in der Bucht des Hausriffes war wie immer Klasse,  da das Steilriff ab ca. 20m in Tiefen über 60m abfällt. Die Hartkorallen sind üppig und der Fischreichtum ist enorm; neben nur einer Haisichtung ist die komplette tropische Flora und Fauna überreichlich vorhanden.
Ein besonderes Highlight war ein Tagesausflug ans Dolfinhouse. Mit einem Safariboot ging es vom Hafen Marsa Alam in einer 1-stündigenBootsfahrt an dieLagune. Zwischen 2 geführten Tauchgängen durchKorallenhöhlen und im Zickzack um die Tilas gab es 1 Stunde Schnorcheln mit einer Delfinschule. Delfine jagen funktioniert zwar nicht, aber mit etwas Ruhe und Geduld interessieren sich die Spinner doch auch für Menschen. Ausgenommen ein Rudel Männchen, die sich lieber auf die weiblichen Artgenossen fokusiert hatten. Die Bewerbungstänze/Paarungsversuche waren toll und auch eine Formation von über 30 Delfinen, die auf breiter Front dicht unter uns durchtauchten, haben uns stark beeindruckt.
Neben schönen Lusttauchgängen wurden auch einige Silberübungen absolviert, um den Sternestand des SCS etwas zu erhöhen.
Alles in allem war  es wiede eine erlebnisreiche Tauchwoche, die alle bestimmt gerne auch wiederholen möchten.
Wir danken Peter für die Organisation und Durchführung dieser exotischen Clubfahrt; vielleicht geht's in 2 Jahren wieder nach Ägypten?
 
Viele weitere Bilder findet Ihr im Mitgliederbereich.
 
  • 20190913_02
  • dsc00816_20190918_1690274445
  • dsc00829_20190918_1128335065
  • dsc00919_20190918_1630480260
  • dsc00967_20190918_1249201617